Aussenansicht Glasmalerei-Museum Linnich

Deutsches Glasmalerei-Museum Linnich: „Malen mit Licht“
Am Ort der ältesten Glasmalerei-Werkstatt Deutschlands befindet sich das landesweit einzigartige Museum für Flachglasmalerei, welches der nationalen und internationalen Glasmalerei ein Forum bietet.
Der Schwerpunkt der Sammlung liegt auf der Präsentation moderner Glasmalerei, die mit Johan Thorn Prikker ab 1911 in Deutschland begründet wurde und ihre Blütezeit in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts hatte.  Sonderausstellungen bieten vertiefende Einblicke in das Werk historischer wie zeitgenössischer Künstler, z.B. Johan Thorn Prikker, Heinrich Campendonk, Georg Meistermann, Anton Wendling, Wilhelm Buschulte, Ludwig Schaffrath und Johannes Schreiter.
Das Angebot von Führungen, Workshops, Vorträgen und Exkursionen wird ergänzt durch die Museumswerkstatt, die den komplexen Gestaltungsprozeß eines Kirchenfensters nachvollziehbar macht.

 

Öffnungszeiten
 
Das Museum ist von dienstags bis sonntags von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.
Geschlossen: montags
 
 
Kontakt:
Deutsches Glasmalerei-Museum Linnich
Rurstraße 9-11, 52441 Linnich

Telefon: 02462 - 9917 - 0
Telefax: 02462 - 9917 - 25
 


 

 

Besucher:

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online